AUCH BEI HÄUFIGEM TRAGEN FRISCH VERSORGT – BANDAGEN HALTEN DURCH GRÜNDLICHE PFLEGE LÄNGER

Bandagen und Orthesen verlieren nach dem Tragen mit der Zeit ihre medizinische Kompressionswirkung. Neben der hygienischen Notwendigkeit müssen Bandagen auch deshalb regelmäßig gereinigt werden.

  • Bandage vor erstem Gebrauch waschen.
  • Um die modernen Materialien der Bandage möglichst lange zu schonen, rät es sich, die Bandage separat in einem Wäschesäckchen zu waschen.
  • Achten Sie bei der Wäsche darauf, dass die Wassertemperatur nicht mehr als 30° C beträgt.
  • Verwenden Sie für die Wäsche nur dafür speziell vorgesehene Feinwaschmittel.
  • Spülen Sie die Bandage nach der Wäsche gut aus. Ihre Bandage kann auch schonend geschleudert werden. Auswringen per Hand ist ungeeignet.
  • Bevor Sie die Bandage zum Trocknen legen, bringen Sie diese vorher bitte in die richtige Form. Lassen Sie die Bandage unbedingt nur an der Luft trocknen. Trockner, Heizung oder direktes Sonnenlicht schaden den Materialien und verkürzen die Lebensdauer der Bandage.

  • Verzichten Sie bei der Reinigung Ihrer Bandage bitte auf chemische Reinigungsmittel sowie Bleichmittel oder andere aggressive Flüssigkeiten.
  • Achten Sie darauf, dass Sie während des Tragens keine fett- oder säurehaltige Mittel auf Ihre Haut auftragen. Dazu gehören zum Beispiel alle Arten von Lotionen und Salben.